DE  |  GB
Next Software Solutions

Software Solutions

Kontakt





Next Mobile Device Management

Mobile Device Management

Wir helfen Ihnen, Applikations- und Infrastrukturkomponenten für Ihre mobile Unternehmens- und Endanwenderplattform zu entwickeln, einzuführen, zu integrieren und zu verwalten. Zu dem unterstützen wir sie dabei, neue Technologien zu optimieren und gleichzeitig den Nutzen ihrer bereits getätigten Investitionen in die Applikationsentwicklung, die IT-Infrastruktur und die Kommunikationsplattform voll auszuschöpfen.

 block

Next Mobile Security

Mobile Security

Sicherheit steht im Mittelpunkt von Next Mobile Security der InnovationNext. Zur Effizienzsteigerung werden heute in allen Unternehmensbranchen mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets für den Zugriff und Austausch vertraulicher Unternehmensdaten eingesetzt.

Sicherheit für mobile Geräte, Anwendungen und Inhalte ist ein vorrangiges Anliegen in einer Mobilitätsmanagement-Strategie. Höhere Agilität fördert einerseits mobile Interaktion, erhöht aber gleichzeitig die Anforderungen an den Datenschutz und somit das Bedürfnis nach mehr Transparenz und stärkere Kontrolle, um die Compliance sicherzustellen und vertrauliche Daten zu schützen.

Aktuellste mobile Sicherheitstechnologien und -lösungen der InnovationNext bieten Ihnen ein umfassendes Portfolio für die End-to-End-Sicherheit der Nutzer, Geräte, Anwendungen, Contents, Daten, E-Mails in Echtzeit sowie der Schutz Ihres Unternehmensnetzwerks.

 

Next Collaboration

Zusammenarbeit in Echtzeit. Mitarbeiter schnell und einfach zur richtigen Zeit unabhängig von der räumlichen Distanz im Unternehmen zusammenbringen. Gemeinsam an Projekten arbeiten, Mitarbeiterwissen teilen. Vernetzte Interaktion mit Kunden, Partnern und Zulieferern – unabhängig von Zeit, Raum und Hierarchie.

Wiederkehrende Prozesse bzw. Routineaufgaben effizient und automatisiert ablaufen zu lassen – Geschäftsprozessautomation durch Workflows.

Mit umfangreichen Kollaboration Funktionen und die Unterstützung für mobile Endgeräte versetzen wir Unternehmen in die Lage, die verschiedenen Teile auf neue Weise zusammenzusetzen und hierdurch nachhaltig Effizienzgewinne zu erzielen.

InnovationNext realisiert auf Basis der führenden Business Plattform Microsoft SharePoint bedarfsorientierte Kundenlösungen, die variabel einsetzbar ist und die Grundlage für vielfältige prozessorientierte Unternehmensabläufe bietet.

Wir ermitteln mit Ihnen gemeinsam Ihre Rahmenbedingungen und essentiellen Anforderungen an Ihre Gesamtlösung. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir einen ersten Lösungsvorschlag sowie einen groben Kostenrahmen.

Erfahren Sie mehr und nutzen Sie unsere Expertise.

Next Webdesign
<
>

Webdesign

Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen (Georg Christoph Lichtenberg)

Webdesign bedeutet nicht nur gutes Aussehen – Webdesign beginnt mit einer guten Idee und einem tragfähigen Konzept.

Wir verbinden Innovationen mit technologischer Kompetenz und erreichen für Sie neue Zielgruppen, Marktchancen können erschlossen werden – Querdenken erwünscht

Dennoch, es bleibt dabei: Webdesign bleibt und ist immer nutzer- und zielgruppenorientiert, der Transport der Botschaft steht hierbei immer im Vordergrund.

Daher sind eine genaue Analyse Ihrer Anforderungen und ein zielgruppenspezifisches Konzept die wichtigsten Grundsteine für erfolgreiche Online-Projekte. Umfassend und kompetent in allen Bereichen Ihrer Online-Darstellung beraten und unterstützen wir Sie.

Ob „kleine“ oder „große“ Lösungen wir haben das richtigen Format. Maßgeschneiderte Web-Lösungen in den Formaten S, M, L und XL bis hin zum Individualdesign werden von unserer Crew von der Idee bis hin zur Lösung für Sie umgesetzt.

Seite 2

Unternehmen

Geschäftschancen entstehen durch innovative Ideen, solide Lösungen auf Basis erprobter Technologien, sowie einem leistungsstarkem Team.

Die InnovationNext GmbH unterstützt seit 2004 unsere Kunden als verlässlicher Partner bei dem gemeinsamen Weg zum Ziel.

Wir verbinden Innovationen mit technologischer Kompetenz auf Grundlage ausgeprägtem fachlichem und betriebswirtschaftlichem Know-how. Die Basis hierfür ist ein fundiertes Verständnis für die Branchen und das jeweilige Geschäft unserer Kunden.

Von der Idee hin zur Lösung entwickelt die Crew der InnovationNext GmbH maßgeschneiderte Lösungen, die heute und in Zukunft Effizienzgewinne und Wettbewerbsvorteile sichern. Wir übernehmen gerne die Verantwortung und besitzen die Praxiserfahrung, wie auch die Qualifikation, einer methodischen Umsetzung Ihrer Vorhaben.

 

Balken

Statistik5

Idee

Statistik4

Next Consulting

Consulting

Kernkompetenz der Next Consulting ist es, auf die Unternehmensstrategie abgestimmte wirtschaftlich sinnvolle Lösungen im Mobility-Umfeld zu entwickeln, komplexe Abläufe transparent zu gestalten und für Sie optimal und effizient einzusetzen.

 

Wir von InnovationNext helfen als zuverlässiger Partner dabei, Ihre Zielsetzungen zu definieren, zu priorisieren und die „Time to market“ deutlich zu verkürzen.

Wir unterstützen Sie bei der Definition einer erfolgreichen mobilen Strategie, einer unternehmensübergreifenden mobilen Geschäftsvision und einer priorisierten Roadmap.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Ziele kosteneffizient und sicher zu erreichen, um die spezifischen geschäftlichen und technologischen Anforderungen Ihre Organisation, Ihrer Branche und Ihrer Mitarbeiter von heute und morgen zu meistern.

Next Enterprise Apps

Enterprise Web Apps

Was sich auf der Oberfläche so simpel darstellt, durchdringt in Wirklichkeit Geschäftsprozesse und löst überall einen tief greifenden Wandel aus: funktions- und unternehmensübergreifend.

Mobile Geschäftsmodelle bieten die Chance Kunden zu gewinnen oder zu binden, die Produktivität zu steigern durch vorher nicht da gewesene Effizienzgewinne. Mobile Enterprise Lösungen optimieren Leistungsketten, neue Märke können erschlossen, Kundenpotentiale identifiziert werden.

Die Weiterentwicklung mobiler WEB-Technologien hat die Grenzen zwischen den App-Modellen durchlässiger gemacht. Komplexe und kontextabhängige mobile Szenarien im Unternehmenseinsatz werden durch intelligente und interaktive mobile Enterprise Lösungen der InnovationNext umsetzbar und das ohne eine Beschränkung von mobilen Endgeräten – plattformunabhängig, ob Apple IOS, Android, Windows Mobile oder der stationäre Arbeitsplatz. Wir heben Grenzen auf.

Enterprise Web-Apps der InnovationNext vermitteln anstatt der Standard-Web-Erfahrung das “Touch and Feel” nativer Apps und liefern nahezu alle wünschenswerten Features der nativen Variante.

 

Statistik3

AGB

1. Allgemeines, Geltungsbereich

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen aus Kauf-, Werk- oder Dienstvertrag und anderen Verträgen einschließlich solcher aus künftigen Geschäftsabschlüssen und Dauerschuldverhältnissen. Die Wirkung etwaiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden ist ausdrücklich ausgeschlossen.

2. Angebote, Auftragsbestätigung

2.1 

Angebote sind, wenn nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist, freibleibend. An einen erteilten Auftrag ist der Kunde vier Wochen gebunden. Ein Auftrag gilt erst dann als angenommen, wenn er schriftlich von uns bestätigt wird oder wir innerhalb dieser Frist mit der Lieferung begonnen haben.

2.2 

Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer. Wir übernehmen ausdrücklich kein Beschaffungsrisiko, wenn wir einen Bezugsvertrag über die geschuldete Leistung mit unserem Lieferanten geschlossen haben. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurück erstattet.

2.3 

Wird neben dem Kaufangebot ein Leasing- oder Finanzie-rungsangebot unterbreitet, geschieht dies unter dem Vorbehalt der Übernahme des Leasingvertrages bzw. der Finanzierung durch die Leasinggesellschaft oder die Bank. Wird der Antrag des Kunden durch diese Gesellschaften abgelehnt, sind wir berechtigt, von unserem Angebot zurück zu treten. 

3. Preise und Zahlungen

3.1 

Es gelten die bei Vertragsschluss vereinbarten Preise. Diese sind in unserer jeweils aktuellen Preisliste für Service- und Dienstleistungen  festgehalten.

3.2 

Die Preise verstehen sich unverpackt. Liefer- und Transportkosten werden gesondert berechnet. 

3.3 

Die Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Zahlungen dürfen nur an uns oder an von uns schriftlich bevollmächtigte Personen geleistet werden. Rechnungen sind zahlbar gem. dem angegebenen Datum oder wenn das Datum nicht angegeben ist, innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum netto Kasse frei Zahlstelle. Die Zahlungen gelten als an dem Ort geleistet, an dem wir über den Betrag verfügen können. Schecks und Wechsel werden, wenn überhaupt, zahlungshalber entgegengenommen und gelten erst nach Einlösung als Zahlung. Diskontspesen und Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Zahlungen dürfen nur in der vereinbarten Währung erfolgen. Bei Neukunden erfolgt die erste Lieferung gegen Vorkasse oder Barzahlung.

3.4 

Fehlersuchzeiten sind Arbeitszeit und werden als solche dem Kunden in Rechnung gestellt. Hierbei gilt die jeweils aktuelle Preisliste für Service- und Dienstleistungen.

3.5

Der Kunde ist nur berechtigt, mit Forderungen aufzurechnen, die rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

4.Lieferung

4.1

Termine sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich als verbindlich bestätigt worden sind. Die Frist ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf die Ware unsere Auslieferungslager verlassen hat oder wir dem Kunden unsere Leistungsbereitschaft mitgeteilt haben. Unvorhergesehene Umstände und Ereignisse wie zum Beispiel höhere Gewalt, staatliche Maßnahmen, Nichterteilung behördlicher Genehmigungen, Arbeitskämpfe jeder Art, Sabotage, Rohstoffmangel, unverschuldet verspätetes Material an Lieferung, Krieg, Aufruhre u.s.w verschieben den Liefertermin entsprechend und zwar auch dann, wenn sie während eines bereits bestehenden Verzuges aufgetreten sind.

4.2 

Überschreiten wir einen als verbindlich zugesagten Liefertermin und ist dem Kunden ein weiteres Abwarten nicht zumutbar, kann er nach Eintritt des Verzuges und Abmahnung und Setzen einer angemessenen Nachfrist mit Ablehnungsandrohung weitergehende Rechte geltend machen. In diesem Fall ist ein Schadensersatzanspruch des Kunden ausgeschlossen, es sei denn, der Verzug ist auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von uns oder eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zurückzuführen. Dies gilt auch für die Verletzung von Pflichten bei den Vertragsverhandlungen.

4.3 

Befindet sich der Kunde in Annahmeverzug, sind wir berechtigt, nach Ablauf einer von uns zu setzenden Nachfrist die Erfüllung des Vertrages abzulehnen und Schadensersatz zu verlangen. Wir können stattdessen auch über die Ware anderweitig verfügen und den Kunden in einer neuen angemessenen Frist beliefern.

4.4 

Versenden wir auf Wunsch des Kunden den Vertragsgegenstand, erfolgt dies auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Bei allen Lieferungen geht die Gefahr des Untergangs der Ware bei Übergabe an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Personen auf den Kunden über.

5.Eigentumsvorbehalt

5.1

Jede von uns gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und bis zur vollständigen Erledigung sämtlicher aus der Geschäftsbeziehung resultierender Forderungen (erweiterter Eigentumsvorbehalt). Eine wie auch immer geartete Verfügung über die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware durch den Kunden ist nur im regelmäßigen Geschäftsverkehr des Kunden gestattet. Keinesfalls darf aber die Ware im Rahmen des regelmäßigen Geschäftsverkehrs zur Sicherung an Dritte übereignet werden.

5.2

Im Falle des Verkaufs der Ware im regelmäßigen Geschäftsverkehr tritt der bezahlte Kaufpreis an die Stelle der Ware. Der Kunde tritt bereits jetzt eine aus einer etwaigen Veräußerung entstehende Forderung an uns ab. Der Kunde ist ermächtigt, diese Forderungen solange einzuziehen, als er seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber nachkommt. Mit Rücksicht auf den verlängerten Eigentumsvorbehalt (Vorausabtretung der jeweiligen Kaufpreisforderung) ist eine Abtretung an Dritte, insbesondere an ein Kreditinstitut, vertragswidrig und unzulässig. Wir sind jederzeit berechtigt, die Verkaufsunterlagen des Kunden zu prüfen und dessen Abnehmer von der Abtretung zu informieren.

5.3

Ist die Forderung des Kunden auf ein Kontokorrent aufgenommen worden, tritt der Kunde hiermit bereits seine Forderung aus dem Kontokorrent gegenüber seinem Abnehmer an uns ab. Die Abtretung erfolgt in Höhe des Betrages, den wir dem Kunden für die weiterveräußerte Vorbehaltsware berechnet hatten.

5.4

Im Falle einer Pfändung der Ware beim Kunden sind wir sofort unter Übersendung einer Abschrift des Zwangsvollstreckungsprotokolls und einer eidesstattlichen Versicherung darüber zu unterrichten, dass es sich bei der gepfändeten Ware um die von uns gelieferte und unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware handelt.

5.5

Übersteigt der Wert der Sicherheiten gemäß den vorstehenden Absätzen dieser Ziffer den Betrag der hierdurch gesicherten noch offenen Forderung nach Abzug der Sicherungskosten auf absehbare Dauer um mehr als 20 %, ist der Kunde berechtigt, von uns insoweit die Freigabe von Sicherheiten zu verlangen, als die Überschreitung vorliegt.

6.Verzug, Unmöglichkeit, Rücktritt

6.1

Kommen wir mit der Überlassung eines Gegenstandes in Verzug und trifft uns bezüglich des Verzuges der Vorwurf grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes, werden wir dem Kunden sämtliche ihm daraus entstehende Schäden ersetzen. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit sind Ansprüche des Kunden ausgeschlossen.

6.2

Bei Nichtbelieferung durch den Zulieferer steht beiden Parteien das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten.

6.3

Wir sind aus folgenden Gründen berechtigt, vom Vertrag zurück zutreten:

6.3.1

Wenn sich entgegen der vor Vertragsschluss bestehenden Annahme ergibt, dass der Kunde nicht kreditwürdig ist. Kreditunwürdigkeit kann ohne weiteres angenommen werden in einem Fall des Wechsel- oder Scheckprotestes, der Zahlungseinstellung durch den Kunden oder eines erfolglosen Zwangsvollstreckungsversuches beim Kunden. Nicht erforderlich ist, dass es sich um Beziehungen zwischen uns und dem Kunden handelt. 

6.3.2

Wenn sich herausstellt, dass der Kunde unzutreffende Angaben im Hinblick auf seine Kreditwürdigkeit gemacht hat und diese Angaben von erheblicher Bedeutung für den Vertragsschluss sind.

6.3.3

Wenn die unter unserem Eigentumsvorbehalt stehende Ware anders als im regelmäßigen Geschäftsverkehr des Kunden veräußert wird, insbesondere durch Sicherungsübereignung oder Verpfändung. Ausnahmen hiervon bestehen nur, wenn wir unser Einverständnis mit der Veräußerung schriftlich erklärt haben.

6.3.4

Wir können weiter vom Vertrag zurücktreten, wenn sich nach Vertragsschluss für die Vertragsabwicklung wesentliche Umstände ohne unsere Einflussmöglichkeit so entwickelt haben, dass für uns die Leistung unmöglich oder unzumutbar erschwert wird (z. B. nicht durch uns zu vertretende Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten oder Möglichkeit der Belieferung nur noch unter wesentlich erschwerten Bedingungen.

6.3.5

Wir sind schließlich ebenfalls zum Rücktritt berechtigt, wenn der Kunde seine Vertragspflichten wesentlich verletzt, insbesondere wenn ihm eine Sorgfaltspflichtverletzung hinsichtlich des Umgangs der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware vorzuwerfen ist.

6.3.6

Im Übrigen bestimmen sich unser Rücktrittsrecht und das Rücktrittsrecht des Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. 

6.4 

Im Verzugsfall kann der Kunde uns eine angemessene Frist zur Leistung setzen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Kunde vom Vertrag ganz oder teilweise zurücktreten und Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Anstelle des Schadensersatzes statt der Leistung kann gem. § 284 BGB Ersatz der Aufwendungen verlangt werden. In diesem Fall gelten die Haftungsbegrenzungen der Vorschriften dieses Vertrages über die Haftung. Der Kunde ist verpflichtet, auf unser Verlangen zu erklären, ob er wegen der Verzögerung der Leistung vom Vertrag zurücktritt oder auf der Leistung besteht. Diese Anfrage ist während des Laufes der vom Kunden gesetzten Nachfrist und mit angemessener Frist vor deren Ablauf zu stellen. Ist bei uns bis zum Ablauf der Nachfrist nicht die Erklärung des Kunden eingegangen, dass der Kunde die Leistung nach Ablauf der Frist ablehne, bleiben wir zur Leistung berechtigt.

7.Besondere Bestimmungen für Wartungs- und Reparaturarbeiten 

Führen wir Wartungs- oder Reparaturarbeiten durch, erfolgen diese ausschließlich zu den jeweiligen Bedingungen und ergänzend zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

7.1

Unsere Wartungs- und Reparaturtätigkeiten sind Dienst-leistungen. Die Preise richten sich nach der jeweils gültigen Preisliste für Service- und Dienstleistungen. Fahrtkosten, Materialkosten und ähnliches werden entsprechend unseren jeweiligen Preislisten zusätzlich berechnet. 

7.2

Verlangt der Kunde einen Kostenvoranschlag, werden wir die Sache untersuchen und sodann einen Kostenvoranschlag unterbreiten. Die Kosten dieser Untersuchung sind wiederum vom Kunden zu tragen. Die Kosten der Prüfung werden nach Aufwand berechnet und im Rahmen eines etwaigen Reparatur- bzw. Wartungsauftrages nur verrechnet, wenn dies ausdrücklich vorher vereinbart wurde.

8.Gewährleistung

8.1

Wir leisten Gewähr wie folgt: 

8.1.1

Für neu hergestellte Sachen 12 Monate, für gebrauchte Sachen ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Übergang der Gefahr auf den Kunden. 

8.1.2

Die gelieferte Ware muss unverzüglich auf Mängel untersucht werden und uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigt werden; anderenfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

8.1.3

Mängelrügen werden von uns nur anerkannt, wenn sie schriftlich mitgeteilt wurden. Rügen, die gegenüber Außendienstmitarbeitern oder Transporteuren oder sonstigen Dritten geltend gemacht werden, stellen keine form- und fristgerechten Rügen dar.

8.1.4

Für den Fall, dass aufgrund einer berechtigten Mängelrüge eine Ersatzlieferung erfolgt, gelten die Bestimmungen über die Lieferzeit entsprechend. Für eine Mängelbeseitigung durch Nachbesserung ist uns eine angemessene Frist von mindestens drei Wochen zu gewähren. 

8.1.5

Das Vorliegen eines solchen festgestellten und durch ordnungsgemäße Mängelrüge mitgeteilten Mangels begründet folgende Rechte des Kunden:

  • Der Kunde hat im Falle der Mangelhaftigkeit zunächst das Recht, von uns Nacherfüllung zu verlangen. Nacherfüllung erfolgt nach unserer Wahl durch Behebung des Fehlers oder Neulieferung. 
  • Das Wahlrecht, ob eine Neulieferung der Sache oder eine Mangelbehebung stattfindet, treffen wir nach eigenem Ermessen. Darüber hinaus haben wir das Recht, bei Fehlschlagen eines Nachbesserungsversuchs eine neuerliche Nachbesserung, wiederum innerhalb angemessener Frist vorzunehmen. Erst wenn auch die wiederholte Nachbesserung fehlschlägt, steht dem Kunden das Recht zu, vom Vertrag zurück zu treten oder den Kaufpreis zu mindern. 

8.2

Der Kunde kann ausschließlich in Fällen grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung unsere Pflicht zur Lieferung mangelfreier Sachen Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen. Er hat den eingetretenen Schaden dem Grunde und der Höhe nach nachzuweisen. Gleiches gilt für die vergeblichen Aufwendungen.

8.3

Die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels trägt der Kunde.

8.4

Die Mängelgewährleistung bezieht sich nicht auf Schäden, die nach dem Gefahrübergang in Folge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel und chemischer, elektrochemischer, elektrischer oder atmosphärischer Einflüsse entstehen.

8.5

Schadensersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware.

Dies gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist, sowie im Fall der zurechenbaren Verletzung von Körper, Gesundheit oder des Lebens des Kunden. 

8.6

Die Gewährleistung entfällt hinsichtlich solcher Mängel, die darauf zurückzuführen sind, dass der Kunde von uns nicht genehmigte Zusatzgeräte hat anbringen lassen oder Arbeiten von Personen hat vornehmen lassen, die nicht von uns oder dem Hersteller der Ware autorisiert sind, oder dass die Vertragsgegenstände vom Kunden selbst geändert oder erweitert wurden, oder das auf der Ware angebrachte Identitätskennzeichen (Barcode-Etikett oder Herstellersiegel) verletzt worden ist, es sei denn der Kunde weist nach, dass solche Änderungen und Erweiterungen für den Mangel nicht ursächlich sind. Kann nach Überprüfung der vom Kunden gemeldete Mangel nicht festgestellt werden, trägt der Kunde, sofern er Kaufmann ist, die Kosten der Untersuchung.

8.7

Werden Ansprüche aus der Verletzung deutscher Schutzrechte durch gemäß diesen Bedingungen gelieferte oder lizensierte Gegenstände gegen den Kunden geltend gemacht, werden wir dem Kunden alle rechtskräftig auferlegten Kosten und Schadensersatzbeträge ersetzen, wenn wir unverzüglich und schriftlich von solchen Ansprüchen benachrichtigt werden, alle notwendigen Informationen vom Kunden erhalten, der Kunde seinen allgemeinen Mitwirkungspflichten genügt, wir die endgültige Entscheidung treffen können, ob der Anspruch abgewehrt oder verglichen wird und uns bezüglich der Verletzung der Schutzrechte ein Verschulden trifft. Wird rechtskräftig festgestellt, dass eine weitere Benutzung der Vertragsgegenstände deutsche Schutzrechte Dritter verletzt oder nach unserer Ansicht die Gefahr einer Schutzrechtsklage besteht, können wir, soweit nicht die Haftung entfällt, auf eigene Kosten und nach eigener Wahl entweder dem Kunden das Recht verschaffen, die Vertragsgegenstände weiter zu benutzen oder diese austauschen oder so abändern, dass keine Verletzung mehr gegeben ist oder dem Kunden unter Rücknahme des Vertragsgegenstandes dessen Wert unter Abzug einer Nutzungsentschädigung für die bis dahin gezogenen Nutzungen ersetzen.

8.8

Wir haften für Schäden, die sich aus der Mangelhaftigkeit der Sache ergeben nur, wenn dies auf eine zumindest grob fahrlässige Pflichtverletzung unsererseits, unseres gesetzliches Vertreters oder unserer Erfüllungsgehilfen zurück zu führen ist.

Die vorstehende Einschränkung gilt ausdrücklich nicht, sofern durch eine schuldhafte Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen einer Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit begründet wird.

Sofern wir eine Garantie für eine bestimmte Art der Beschaffenheit der veräußerten Sache über einen festgelegten Zeitraum übernommen haben, finden die vorstehenden Bestimmungen über die Untersuchungs- und Rügepflichten, die Anzahl der Nacherfüllungsversuche keine Anwendung.

9.Abwicklung von Fremdgarantien

Garantien sind Leistungsversprechen, die vom Hersteller an den Kunden gegeben werden. Sie begründen daher für uns keinerlei Verpflichtung. Der Kunde ist daher selbst verpflichtet, auf seine Kosten die Voraussetzungen für die Wahrnehmung der Ansprüche aus der Garantie herzustellen. Insbesondere trägt der Kunde die Kosten des Transportes zum und der Abholung vom Hersteller, Aufbau und Abbau sowie gegebenenfalls die Kosten eines Ersatzgerätes. 

Wir sind ausdrücklich bereit, vorgenannte Arbeiten im Auftrag des Kunden durchzuführen. Dazu bedarf es eines gesonderten Dienstleistungsauftrages des Kunden, der kostenpflichtig ist.

10.Abnahme

Ist nach Art des Auftrages eine Abnahme notwendig gilt folgendes:

10.1

Die Abnahme der im Auftrag genannten Leistungen durch den Kunden erfolgt in unseren Geschäftsräumen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Wir werden dem Kunden nach unserer Wahl fernmündlich, per Email oder schriftlich Meldung davon machen, dass die beauftragte Leistung abnahmebereit bei uns bereit steht. Der Kunde kommt mit der Abnahme in Verzug, wenn er nicht innerhalb von einer Woche nach Eingang der Meldung bzw. Zugang unserer Rechnung den Auftragsgegenstand bei uns abholt und dabei abnimmt.

10.2

Der Kunde wird unverzüglich nach Mitteilung von der Abnahmebereitschaft durch uns die Abnahmeprüfung vornehmen und die Übereinstimmung mit den technischen Spezifikationen überprüfen.

10.3

Entspricht die Leistung von uns den technischen Spezifikationen und etwaigen ausdrücklich zwischen den Vertragspartnern vereinbarten Änderungs- und Zusatzwünschen, erklärt der Kunde unverzüglich schriftlich die Abnahme.

10.4

Erklärt der Kunde sechs Wochen nach Abschluss der Installation durch uns die Abnahme nicht und hat daher in der Zwischenzeit uns auch keine wesentlichen Mängel gemeldet, gilt die Leistung als abgenommen.

10.5

Die Abnahme erfolgt auch dadurch, dass der Kunde die Leistung in Gebrauch nimmt ohne zu erklären, dass der Gebrauch erheblich herabgesetzt sei. 

10.6

Treten während der Prüfung durch den Kunden Mängel auf, werden diese im Abnahmeprotokoll vermerkt. Wir werden diese Mängel in angemessener Frist beseitigen und die Sache sodann erneut zur Abnahme vorstellen. Die Abnahme richtet sich dann nach den vorstehenden Bedingungen. 

11. Software

Ist Gegenstand des Vertrages die Überlassung von Software, gilt folgendes:

11.1

Sofern nicht individuell etwas anderes vereinbart ist, erhält der Kunde an den erworbenen Programmen ein einfaches Recht, die Software für eigene Zwecke zu nutzen. Der Kunde ist zur Weitergabe der vertragsgegenständlichen Software nur mit unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung berechtigt. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Software für andere einzusetzen oder Dritten zur Datenverarbeitung zur Verfügung zu stellen, auch nicht durch Nutzung auf eigenen Rechnern des Kunden.

11.2

Der Kunde ist nicht berechtigt, Unterlizenzen zu erteilen. 

11.3

Der Kunde ist nicht berechtigt, die Software zu kopieren, Vervielfältigungsstücke zu verbreiten, die Software zu bearbeiten oder öffentlich zugänglich zu machen. Als Ausnahme zum Kopierverbot ist der Kunde berechtigt, eine Sicherungskopie zu fertigen.

11.4

Der Kunde führt schriftliche Aufzeichnungen über die von ihm erworbenen Lizenzen sowie deren Einsatz. Jede Änderung des Aufstellungsortes der Programme ist schriftlich festzuhalten.

11.5

Alle über vorstehende Rechtseinräumung hinausgehenden Rechte, seien es Urheberrechte, gewerbliche Schutze oder andere Rechte, stehen ausschließlich uns zu.

11.6

Enthält der dem Kunden überlassene Datenträger aus technischen Gründen Software, die von der dem Kunden gewährten Softwarelizenz nicht umfasst ist, darf diese Software nur aufgrund einer gesonderten Lizenz genutzt werden, die vom Kunden zu beschaffen ist. Die Software kann technische Mittel zur Verhinderung der Nutzung nicht lizenzierter Software aufweisen.

11.7

Der Kunde wird auf allen vollständigen und auf teilweisen Kopien der Software unsere Urheberrechtsvermerke und alle sonstigen Hinweise für gewerbliche Schutzrechte auf uns in der Weise anbringen bzw. belassen, wie sie in der Originalversion der Software festgelegt sind.

11.8

Der Kunde hat keinen Anspruch auf Überlassung des Quellcodes.

11.9

Wir liefern die vertragsgegenständlichen Programme durch Übergabe des Programmdatenträgers. Wünscht der Kunde die Installation durch uns, ist dies eine Zusatzleistung, die durch Zusatzauftrag als Dienstleistung in Auftrag gegeben werden kann. Das gilt auch für die Einweisung in das Programm. Eine solche wird durch uns gegen gesonderten Auftrag und gesonderte Vergütung nach Aufwand entsprechend dem jeweils gültigen Stundensatz gemäß unseren jeweils gültigen Preislisten zuzüglich Reisekosten und Spesen erbracht.

11.10

ist Gegenstand unserer Leistung die Lieferung von fremder Software, ist der Kunde verpflichtet, sich über die Lizenzbestimmungen des Herstellers zu informieren und diese zu beachten.

11.11

Dokumentationen, insbesondere von Fremdanbietern, werden in der Weise ausgeliefert, wie sie vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden. Das kann auch eine Auslieferung in einer Fremdsprache bedeuten. Wir sind nicht verpflichtet, Dokumentationen über Programme von Fremdherstellern in die deutsche Sprache zu übersetzen.

12. Haftung für Pflichtverletzungen im Übrigen

12.1 

Unbeschadet der Bestimmungen über die Gewährleistung sowie anderer in diesen Bestimmungen getroffener spezieller Regelungen gilt in den Fällen, wenn wir eine Pflicht verletzt haben, folgendes:

12.2

Wir haften für unsere Mitarbeiter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen auf Schadenersatz höhenmäßig unbegrenzt auch für leichte Fahrlässigkeit bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit von Personen;

12.3

Darüber hinaus haften wir nur in folgendem Umfang: 

12.4

Schadenersatz kann der Kunde nur in Fällen grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung durch uns geltend machen, Schadenersatz statt der Leistung (bei Nichterfüllung, § 280 Abs. 3 in Verbindung mit § 281 BGB) sowie der Verzögerungsschaden (§ 280 Abs. 2 in Verbindung mit § 286 BGB) ist auf das negative Interesse begrenzt, Schadenersatz wegen nicht oder nicht wie geschuldet erbrachter Leistung (§ 282 BGB) ist auf die Höhe des Kaufpreises bzw. der Jahresnutzungsgebühr begrenzt.

12.5

Schadenersatz statt der Leistung bei Ausschluss der Leistungsverpflichtung (Unmöglichkeit) ist ausgeschlossen.

12.6

Die Haftung wegen Arglist und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

12.7

Ist der Kunde für Umstände, die ihn zum Rücktritt berechtigen würden, allein oder überwiegend verantwortlich oder ist der zum Rücktritt berechtigende Umstand während des Annahmeverzuges des Partners eingetreten, ist sein Rücktritt ausgeschlossen.

12.8

Der Kunde hat sich ein Mitverschulden anrechnen zu lassen, z. B. die unzureichende Erbringung von Mitwirkungsleistungen  (z. B. auch unzureichende Fehlermeldungen, Organisationsfehler oder unzureichende Datensicherung). Wir haften für die Wiederbeschaffung von Daten nur, soweit der Kunde die üblichen und angemessenen Vorkehrungen zur Datensicherung getroffen und dabei sichergestellt hat, dass die Daten und Programme, die in maschinenlesbarer Form vorliegen, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, vor jeder der vorgenannten Arbeiten eine Datensicherung durchzuführen und das erfolgreiche Gelingen dieser Datensicherung zu überprüfen. Hat der Kunde dies nicht getan, ist er verpflichtet, dem Mitarbeiter von uns dies vor Beginn etwaiger Arbeiten mitzuteilen. Sollen unsere Mitarbeiter die Datensicherung durchführen und das Gelingen überprüfen, trägt die Kosten dafür der Kunde. Die Kosten berechnen sich nach unserer jeweils gültigen Preisliste für Service- und Dienstleistungen.

13.Abtretungsverbot, Aufrechnung, Zurückbehaltung

Die Rechte des Kunden aus den mit uns getätigten Geschäften sind ohne schriftliche Zustimmung von uns nicht übertragbar.

Der Kunde ist nur berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, wenn seine Forderung unstreitig oder rechtskräftig festgestellt ist.

Ein Zurückbehaltungsrecht kann er nur ausüben, wenn es aus dem gleichen Rechtsverhältnis stammt.

14.Datenschutz

Unsere Auftragsabwicklung erfolgt mittels automatischer Datenverarbeitung. Der Kunde erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der uns im Rahmen vertraglicher Beziehungen bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten. 

Der Kunde ist auch damit einverstanden, dass wir die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke auch innerhalb unserer Unternehmensgruppe verwenden. 

15.Allgemeines

15.1

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, bleiben die übrigen Bedingungen hiervon unberührt.

15.2

Von den vorstehend genannten Bestimmungen abweichende oder zusätzliche Vereinbarungen sind nur wirksam in Form einer schriftlichen Zusatzvereinbarung zu dem von den Parteien geschlossenen Vertrag, in dem auf die abgeänderten Bedingungen Bezug genommen wird. Auch die Abbedingung dieses Schriftformerfordernisses bedarf der Schriftform.

15.3

Alleiniger Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis sowie über seine Wirksamkeit ist, wenn der Kunde Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist oder seinen Sitz im Ausland hat, nach unserer Wahl unser Sitz oder der Sitz des Kunden.

15.4

Für dieses Vertragsverhältnis gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts für den internationalen Kauf von Waren ist ausdrücklich ausgeschlossen.

 

 


****************************************************************************************************

16.Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter

Telefon: +49 (2171) 36383-0
Telefax: +49 (2171) 3638-350
E-Mail: info@innovationnext.de

zur Verfügung.

****************************************************************************************************

Stand der AGB Jun.2015

Impressum

Kontakt:

InnovationNext GmbH

Bahnstadtchaussee 4
51379 Leverkusen

Fon: +49 (2171) 363831-0
Fax: +49 (2171) 3638350
E-Mail: info@innovationnext.de
Web: http://www.innovationnext.de

Geschäftsführer:

Sascha Lihs

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Köln
Registernummer: HRB Köln 53116

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 235006174

Haftungsausschluss:

Die Informationen des Internetangebotes der InnovationNext GmbH wurden mit großer Sorgfalt recherchiert und geprüft. Wir übernehmen keine Haftung oder Gewährleistung für die Richtigkeit, der Vollständigkeit oder der Aktualität der in Wort und Bild dargestellten Informationen und behalten uns das Recht vor: Inhalte ohne Ankündigung zu verändern, zu löschen oder im Umfang zu ergänzen oder zu vervollständigen.

Beachten Sie bitte, dass wir im Rahmen der Informationsaufbereitung oder der Informationsvervollständigung Links (Hyperlinks) zu externen Seiten dritter Informationsanbieter nutzen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheber- und Wettbewerbsrecht

Die auf diesen Seiten dargebotenen Informationen, in Wort und/oder Bild unterliegen dem Schutz des Urheber- und Wettbewerbsrechts. Inhalte dürfen für den eigenen Bedarf geladen, gespeichert, kopiert oder ausgedruckt werden. Jeweilige Vervielfältigung, Verbreitung oder Wiedergabe der Informationen in Teilen oder als Ganzes bedarf der vorherigen Genehmigung durch die InnovationNext GmbH.

Markenrecht

Alle im Rahmen dieser Seiten genannten Produkt-, Firmen- oder Markennamen sind Markenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

Quellenangaben: eRecht24 Disclaimer, Facebook-Disclaimer von eRecht24, Datenschutzerklärung Google Analytics, eRecht24 Datenschutzerklärung Google Adsense, Datenschutzerklärung Google +1, Twitter Bedingungen

 

Verbraucherschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.
Zur Beilegung von Streitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis mit einem Verbraucher bzw. darüber, ob ein solches Vertragsverhältnis überhaupt besteht, sind wir zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet. Zuständig ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de. An einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Stelle werden wir teilnehmen.

Quellenangaben: Absatz zur Verbraucherschlichtung kostenlos erstellt mit Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.

Datenschutzerklärung

(gültig ab 17. März 2021)

Wir legen bei der InnovationNext GmbH besonderen Wert auf die Vertraulichkeit im Umgang mit schutzbedürftigen Daten und Informationen. Wir haben diese Datenschutzerklärung erarbeitet, um unsere entschiedene Verpflichtung zum Schutz der Daten und der Privatsphäre des Einzelnen unter Beweis zu stellen. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie wir Informationen handhaben, die direkt oder indirekt zur Identifizierung von Einzelpersonen verwendet werden können („personenbezogene Daten“) und um sich über Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zu informieren.

 

Hinweis: Ein Verweis auf „InnoX“, „wir“, „uns“ oder „das Unternehmen“ ist ein Verweis auf die InnovationNext GmbH und seine jeweiligen verbundenen Unternehmen oder und direkten Partnerunternehmen, die an der Erhebung, Verwendung, Weitergabe und anderweitigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten beteiligt sind.

1. Grundlegende Angaben und Informationen

Wenn Sie unsere Websites aufrufen, Dienste und Lösungen, unsere Cloud-Produkte (nachfolgend „Online-Angebote(e)“ genannt) nutzen, mit uns korrespondieren oder anderweitig in Kontakt treten, können wir Informationen über Sie („personenbezogene Daten“) verarbeiten. Sofern dies nicht in unserer Datenschutzerklärung anders angegeben, ist Anbieterin und somit datenschutzrechtlich verantwortlich die InnovationNext GmbH, Bahnstadtchaussee 4, 51379 Leverkusen. Unser Datenschutzbeauftragter ist unter der folgenden E-Mailadresse erreichbar: dsb@innovationnext.de. Für weitere Angaben zu uns sowie Kontaktmöglichkeiten verweisen wir auf unser Impressum.

Diese Datenschutzerklärung findet keine Anwendung, insoweit wir personenbezogene Daten im Auftrag unserer Kunden in der Rolle eines Auftragsverarbeiters oder Dienstleisters verarbeiten, einschließlich der Fälle, in denen wir unseren Kunden verschiedene Online-Angebote anbieten, über die unsere Kunden (oder ihre verbundenen Unternehmen): (I) ihre eigenen Websites und Anwendungen auf unseren Plattformen unterhalten und hosten; (II) ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen verkaufen oder anbieten; (III) elektronische Mitteilungen an andere senden; oder (IV) auf andere Weise personenbezogene Daten über unsere Online-Angebote erheben, nutzen, weitergeben oder verarbeiten.

Nutzer unserer Online-Angebote, die nicht unsere direkten Vertragspartner sind (z. B. Mitarbeiter unserer Kunden) verweisen wir bei Rückfragen zur Verarbeitung derer personenbezogenen Daten auf deren Arbeitgeber (d. h. unsere Kunden) als Verantwortliche der Verarbeitung derer personenbezogenen Daten. Wir sind nicht für die Datenschutz- oder Datensicherheitspraktiken unserer Kunden verantwortlich, und diese können von den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Praktiken abweichen. Für detaillierte Datenschutzinformationen in Bezug auf einen InnoX-Kunden oder dessen verbundenes Unternehmen, der unsere Online-Angebote als Verantwortliche/r verwendet, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kunden. Der Verweis dient den Betroffenen und schränkt deren gesetzlichen Betroffenenrechte nicht ein.

2. Abgedeckte Datenverarbeitungsaktivitäten

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung der von uns erhobenen personenbezogenen Daten, wenn Sie:

  • unsere Websites besuchen, auf denen diese Datenschutzerklärung angezeigt wird oder verlinkt ist;
  • unsere Seiten auf sozialen Medien besuchen;
  • unsere Geschäftsräume besuchen;
  • von uns Kommunikation wie z. B. E-Mails, Telefonanrufe, Textnachrichten oder Faxmitteilungen erhalten;
  • unsere Online-Angebote als autorisierter Benutzer nutzen (z. B. als Mitarbeiter eines unserer Kunden, der Ihnen den Zugang zu unseren Diensten zur Verfügung gestellt hat), wenn wir als Verantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten fungieren;
  • sich für unsere Veranstaltungen, Schulungen oder Webinare anmelden, daran teilnehmen oder diese besuchen; oder
  • an Community- oder Open Source-Entwicklung teilnehmen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich, um gewisse Produkte oder Dienste zu erhalten.

Wenn Anwendungen von uns bereitgestellt werden und die Anwendung auf diese Datenschutzerklärung verweist, gilt diese Datenschutzerklärung. Wenn Anwendungen von Dritten bereitgestellt werden, findet die Datenschutzerklärung des Dritten Anwendung und nicht diese Datenschutzerklärung.  

Unsere Websites und Online-Angebote können Links zu anderen Websites, Anwendungen und Diensten enthalten, die von Dritten unterhalten werden. Die Informationspraktiken anderer Dienste oder von Social-Media-Plattformen, die unsere Seiten und Lösungen hosten, werden durch deren Datenschutzerklärungen geregelt. Sie sollten sich diese Datenschutzerklärungen durchlesen, um die jeweiligen Datenschutzpraktiken besser zu verstehen.

3. Welche personenbezogenen Daten erheben wir

3.1 Personenbezogene Daten, die wir direkt von Ihnen erheben

Zu den personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erheben, zählen Kennungen, Informationen über Beruf oder Beschäftigung, Informationen über Finanzkonten, kommerzielle Informationen, visuelle Informationen und Informationen über Internetaktivitäten. Wir erheben solche Informationen in den folgenden Situationen:

  • wenn Sie Interesse an zusätzlichen Informationen über unsere Dienste bekunden, Kundensupport anfordern (einschließlich des Zugriffs auf Hilfe- und Schulungsportale) - oder ähnliche Funktionen nutzen, sich für die Nutzung unserer Websites registrieren, sich für eine Schulung, Veranstaltung, oder ein Webinar anmelden oder bestimmte Inhalte herunterladen, können wir Sie auffordern, uns Ihre Kontaktdaten wie Ihren Namen, Ihre Berufsbezeichnung, Ihren Firmennamen, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort mitzuteilen;
  • wenn Sie Leistungen und Produkte bei uns einkaufen oder sich für eine Schulung, Veranstaltung oder ein Webinar anmelden, können wir von Ihnen verlangen, dass Sie uns Informationen wie Name, Titel, Firmenname, Adresse, Land, Telefonnummer und E-Mail-Adresse wie auch Ihre Finanz- und Rechnungsdaten wie Rechnungsname und -adresse, Kreditkartennummer oder Bankkonto-informationen zur Verfügung stellen;
  • wenn Sie sich für eine von uns gehostete Online-Community registrieren, können wir Sie auffordern, uns einen Benutzernamen, biografische Informationen, wie z. B. Ihren Beruf, Ihren Standort, Ihre Social-Media-Profil, z. B. Ihren Firmennamen, Ihre Fachgebiete und Ihre Interessen zur Verfügung zu stellen;
  • wenn Sie mit unseren Websites oder E-Mails interagieren, erheben wir automatisch Informationen über Ihr Gerät und Ihre Nutzung unserer Websites oder E-Mails (wie z. B. Internetprotokoll (IP)-Adressen oder andere Identifizierungsmerkmale, die als personenbezogene Daten eingestuft werden können (siehe den nachstehenden Abschnitt „Welche Geräte- und Nutzungsdaten wir verarbeiten“), indem wir Cookies, Web Beacons oder ähnliche Technologien einsetzen;
  • wenn Sie unsere Dienste, Websites oder unsere Online-Angebote nutzen und mit ihnen interagieren, erheben wir durch Protokolldateien und andere Technologien automatisch Informationen über Ihr Gerät und Ihre Nutzung unserer Dienste, von denen einige als personenbezogene Daten eingestuft werden können;
  • wenn Sie bestimmte Informationen freiwillig an unsere Dienste, Websites oder unsere Online-Angebote übermitteln (wie z. B. durch das Ausfüllen einer Umfrage über Ihre Benutzererfahrung), sammeln wir die von Ihnen im Rahmen dieser Anfrage bereitgestellten Informationen; und
  • wenn Sie unsere Geschäftsräume besuchen, müssen Sie sich möglicherweise als Besucher registrieren und dabei Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihren Firmennamen sowie Uhrzeit und Datum Ihrer Ankunft angeben.

Wenn Sie uns oder unseren Dienstleistern personenbezogene Daten über andere Personen zur Verfügung stellen, erklären Sie, dass Sie dazu berechtigt sind, und erkennen an, dass diese Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung verwendet werden dürfen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass uns Ihre personenbezogenen Daten zu Unrecht zur Verfügung gestellt wurden, oder wenn Sie Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte – wir werden Ihr Anliegen entgegennehmen und passende Maßnahmen einleiten.

3.2 Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erheben

Wir erheben möglicherweise auch Informationen über Sie aus anderen Quellen. Dazu zählen auch Dritte, von denen wir personenbezogene Daten erhalten oder kaufen, und öffentlich zugängliche Informationen. Wir können diese Informationen mit den von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten kombinieren. Dies hilft uns, unsere Aufzeichnungen zu aktualisieren, zu erweitern und zu analysieren, neue Kunden zu identifizieren und eine in höherem Maße auf Sie zugeschnittene Angebote oder Werbung zu erstellen, um Dienste anzubieten, die für Sie von Interesse sein könnten. Die personenbezogenen Daten, die wir aus anderen Quellen erheben, umfassen Identifizierungsmerkmale, Informationen zu Beruf oder Beschäftigung, Informationen über Ausbildung, kommerzielle Informationen, visuelle Informationen, Informationen über Internetaktivitäten und Rückschlüsse auf Präferenzen und Verhaltensweisen. Insbesondere erheben wir solche personenbezogenen Daten aus den folgenden Quellen:

  • Drittanbieter von geschäftlichen Kontaktinformationen, einschließlich Postanschriften, Berufsbezeichnungen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Absichtsdaten (oder Daten zum Nutzerverhalten), IP-Adressen, Social-Media-Profile, LinkedIn-URLs und benutzerdefinierte Profile. Die Erhebung erfolgt zum Zweck zielgerichteter Angebote oder Werbung, der Bereitstellung relevanter E-Mail-Inhalte, der Bewerbung und Profilierung von Veranstaltungen, der Bestimmung der Teilnahmeberechtigung und der Überprüfung von Kontaktinformationen; und
  • Eine andere Person in Ihrer Organisation, die uns Ihre geschäftlichen Kontaktinformationen zum Zweck der Inanspruchnahme von Diensten zur Verfügung stellt; und
  • Plattformen wie GitHub zur Verwaltung von Code-Check-Ins und Pull-Anfragen. Wenn Sie an einem Projekt zur Community- oder Open Source-Entwicklung teilnehmen, können wir Ihren Code Repository-Benutzernamen mit Ihrem Community-Konto verknüpfen, um Sie über Programmänderungen zu informieren, die für Ihre Teilnahme wichtig sind oder mit zusätzlichen Sicherheitsanforderungen zusammenhängen.

4. Welche Geräte- und Nutzungsdaten wir verarbeiten

Wir verwenden gängige Tools zur Informationserhebung, wie z. B. Tools zur Erhebung von Nutzungsdaten, Cookies, Web Beacons, Pixel und ähnliche Technologien, um automatisch Informationen zu erheben, die personenbezogene Daten enthalten können, während Sie auf unseren Websites oder in unseren Diensten navigieren oder mit E-Mails interagieren, die wir Ihnen gesendet haben.

4.1 Geräte- und Nutzungsdaten

Wie die meisten Websites erfassen wir bestimmte Informationen automatisch, wenn einzelne Benutzer unsere Websites besuchen. Diese Informationen können Kennungen, kommerzielle Informationen und Informationen zu Internetaktivitäten wie z. B. die IP-Adresse (oder Proxy-Server-Informationen), Geräte- und Anwendungsinformationen, Identifikationsnummern und -merkmale, Standort, Browsertyp, Plug-ins, Integrationen, Internet Service Provider und/oder Mobilfunkanbieter, die angezeigten Seiten und Dateien, Suchvorgänge, verweisende Websites, Anwendungen oder Anzeigen, Betriebssystem, Systemkonfigurationsinformationen, Werbe- und Sprachpräferenzen, Datum- und Zeitstempel im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung und die Häufigkeit der Besuche auf den Websites umfassen. Diese Informationen werden verwendet, um allgemeine Trends zu analysieren, uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Websites zu unterstützen, eine maßgeschneiderte Erfahrung für Website-Benutzer anzubieten und um unsere Websites zu sichern und zu unterhalten.

Darüber hinaus können wir im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Dienste und Onlineangebote bestimmte Informationen automatisch sammeln. Zu diesen Informationen können Kennungen, kommerzielle Informationen und Informationen zu Internetaktivitäten wie die IP-Adresse (oder Proxy-Server), Nummer des Mobilgeräts, Geräte- und Anwendungs-Identifikationsnummern, Standort, Browsertyp, Internet-Service-Provider oder Mobilfunkanbieter, die angezeigten Seiten und Dateien, Interaktionen mit Websites und Webseiten wie Suchvorgänge und andere von Ihnen durchgeführte Aktionen, Informationen zu Betriebssystem und Systemkonfiguration sowie Datums- und Zeitstempel im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung. Diese Informationen werden zur Aufrechterhaltung der Sicherheit der Dienste, zur Bereitstellung der erforderlichen Funktionalität, zur Verbesserung der Leistung der Dienste, zur Bewertung und Verbesserung der Kunden- und Benutzererfahrung innerhalb der Dienste, zur Überprüfung der Einhaltung der geltenden Nutzungsbedingungen, zur Ermittlung zukünftiger Entwicklungsmöglichkeiten der Dienste, zur Bewertung der Kapazitätsanforderungen, zur Ermittlung von Kundenmöglichkeiten und für die Sicherheit von InnoX im Allgemeinen (zusätzlich zur Sicherheit unserer Produkte und Dienste) verwendet.

Durch einige der Geräte- und Nutzungsdaten, die von den Diensten erhoben werden (ob alleine oder in Verbindung mit anderen Daten) können Sie persönlich identifiziert werden. Bitte beachten Sie, dass diese Geräte- und Nutzungsdaten vorrangig dazu verwendet werden, die Einzigartigkeit jedes eingeloggten Benutzers (im Gegensatz zu bestimmten Einzelpersonen) zu identifizieren, außer in Fällen, in denen die Identifizierung einer Person aus Sicherheitsgründen oder im Rahmen der Bereitstellung der Dienste an unsere Kunden (wenn wir als Auftragsverarbeiter fungieren) unbedingt erforderlich ist.

4.2 Cookies, Web Beacons und andere Tracking-Technologien auf unserer Website und in der E-Mail-Kommunikation

Wir nutzen Technologien wie Web Beacons, Pixel, Tags und JavaScript alleine oder in Verbindung mit Cookies, um Informationen über die Nutzung unserer Websites und die Art und Weise zu sammeln, wie Menschen mit unseren E-Mails interagieren.

Wenn Sie unsere Websites besuchen, können wir oder ein autorisierter Dritter ein Cookie auf Ihrem Gerät platzieren, das Informationen über Ihre Online-Aktivitäten im Laufe der Zeit und über verschiedene Websites hinweg erhebt (einschließlich personenbezogener Daten). Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung zu verfolgen, Rückschlüsse auf Browsereinstellungen zu ziehen und Ihr Surf-Erlebnis zu verbessern und anzupassen.

Wir verwenden auf unseren Websites sowohl sitzungsbasierte als auch dauerhafte Cookies. Sitzungsbasierte Cookies sind nur während einer einzigen Sitzung vorhanden und verschwinden von Ihrem Gerät, wenn Sie Ihren Browser schließen oder das Gerät ausschalten. Dauerhafte Cookies verbleiben auf Ihrem Gerät, nachdem Sie Ihren Browser schließen oder Ihr Gerät ausschalten. Insofern technisch nicht notwendige Cookies auf unserer Webseite verwendet werden, wird ihnen auf unseren Systemen die Möglichkeit geboten, ihre entsprechenden Präferenzen zu ändern. Sie können die Verwendung von Cookies auch auf Ihrem Gerät steuern. Wenn Sie Cookies auf Ihrem Gerät deaktivieren, kann das allerdings Ihre Möglichkeiten zur Nutzung einiger Funktionen auf unseren Websites und Diensten möglicherweise einschränken.

4.6 Telefonieprotokoll-Informationen

Wenn Sie bestimmte Funktionen unserer Dienste auf einem Mobilgerät nutzen, können wir auch Telefonieprotokoll-Informationen (wie Telefonnummern, Uhrzeit und Datum von Anrufen, Dauer von Anrufen, SMS-Routing-Informationen und Anruftypen), Informationen über Geräteereignisse (wie z. B. Abstürze, Systemaktivität, Hardware-Einstellungen, Browser-Sprache) und Standortinformationen (über IP-Adresse, GPS und andere Sensoren, die uns z. B. Informationen über Geräte in der Nähe, Wi-Fi-Zugangspunkte und Mobilfunkmasten liefern können) sammeln.

  1. Zwecke, für die wir personenbezogene Daten verarbeiten und die gesetzlichen Grundlagen, auf die wir uns stützenDie Erhebung und Verarbeitung personenbezogenen Daten erfolgen zu den nachstehend genannten Zwecken und basierend auf den folgenden Rechtsgrundlagen. Insofern dies laut Gesetz erforderlich ist, holen wir Ihre Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken ein.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Ansonsten stützen wir uns auf eine sonstige autorisierte gesetzliche Grundlage (einschließlich unter anderem (a) der Erfüllung eines Vertrags oder (b) des berechtigten Interesses), um Ihre personenbezogenen Daten zu erheben und zu verarbeiten.

  • Bereitstellung unserer Websites und Dienste: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen über die Nutzung unserer Websites und Dienste sowie zur Erfüllung unserer Verpflichtungen nach den geltenden Nutzungs- und Servicebedingungen; sofern wir keinen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen haben, stützen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse am Betrieb und an der Verwaltung unserer Websites sowie an der Bereitstellung von Inhalten, auf die Sie zugreifen und die Sie anfordern (z. B. zum Download von Inhalten unserer Websites);
  • Förderung der Sicherheit unserer Websites und Dienste: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, indem wir die Nutzung unserer Websites und Dienste nachverfolgen, aggregierte nicht-personenbezogene Daten erstellen, Konten und Aktivitäten überprüfen, verdächtige Aktivitäten nachforschen und unsere Geschäftsbedingungen und -politiken durchsetzen, soweit dies für unser berechtigtes Interesse an der Förderung der Sicherheit der Dienste, Systeme und Anwendungen sowie für unser berechtigtes Interesse am Schutz unserer Rechte und der Rechte Dritter erforderlich ist;
  • Bereitstellung der erforderlichen Funktionalität: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unseren Vertrag mit Ihnen über die Nutzung unserer Websites und Dienste zu erfüllen; sofern wir keinen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen haben, stützen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse, Ihnen die erforderlichen Funktionalitäten für die Nutzung unserer Websites und Dienste zur Verfügung zu stellen;
  • Verwaltung von Benutzerregistrierungen: Wenn Sie sich für ein Konto bei uns registriert haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten durch die Verwaltung Ihres Benutzerkontos, um unseren Vertrag mit Ihnen gemäß den geltenden Nutzungsbedingungen zu erfüllen;
  • Handhabung von Kontakt- und Benutzersupport-Anfragen: Wenn Sie ein unseren Benutzersupport anfordern oder wenn Sie uns auf andere Weise (auch telefonisch) kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen und soweit es für unser berechtigtes Interesse an der Erfüllung Ihrer Anfragen und sowie der Kommunikation mit Ihnen erforderlich ist;
  • Verwaltung der Registrierung für und der Teilnahme an Veranstaltungen: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Planung und Durchführung von Schulungen, Veranstaltungen oder Webinaren, für die Sie sich angemeldet haben oder an denen Sie teilnehmen. Dazu zählt auch, dass wir damit verbundene Mitteilungen an Sie senden, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen;
  • Verwaltung von Zahlungen: Wenn Sie uns finanzielle Informationen zur Verfügung gestellt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um diese Informationen zu überprüfen und um Zahlungen einzuheben, soweit dies für den Abschluss einer Transaktion und die Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen erforderlich ist;
  • Entwicklung und Verbesserung unserer Websites und Dienste: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Trends zu analysieren und um Ihre Nutzung unserer Websites und Dienste zu verfolgen, soweit dies für unser berechtigtes Interesse an der Entwicklung und Verbesserung unserer Websites und Dienste sowie an der Bereitstellung relevanterer Inhalte und Serviceangebote für unsere Nutzer erforderlich ist, oder wenn wir Ihre gültige Zustimmung einholen;
  • Bewertung und Verbesserung der Benutzererfahrung: Wir verarbeiten Geräte- und Nutzungsdaten, die in einigen Fällen mit Ihren personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht werden können. Wir tun dies, um Trends zu analysieren und die gesamte Benutzererfahrung zu bewerten und zu verbessern, soweit dies für unser berechtigtes Interesse an der Entwicklung und Verbesserung des Serviceangebots erforderlich ist oder wenn wir Ihre gültige Zustimmung einholen;
  • Überprüfung der Einhaltung der geltenden Nutzungsbedingungen: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um die Einhaltung der geltenden Nutzungsbedingungen im Vertrag mit unserem Kunden zu überprüfen, soweit es in unserem berechtigten Interesse liegt, die Einhaltung der jeweiligen Bedingungen sicherzustellen;
  • Bewertung der Kapazitätsanforderungen: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Beurteilung der Kapazitätsanforderungen unserer Dienste, soweit es in unserem berechtigten Interesse liegt, sicherzustellen, dass wir die erforderlichen Kapazitätsanforderungen unseres Dienstleistungsangebots erfüllen;
  • Identifizierung von Kundenmöglichkeiten: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Beurteilung neuer potenzieller Kundenmöglichkeiten, soweit es in unserem berechtigten Interesse liegt, sicherzustellen, dass wir den Anforderungen unserer Kunden und ihren Nutzererfahrungen gerecht werden;
  • Registrierung von Besuchern in unseren Geschäftsräumlichkeiten: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aus Sicherheitsgründen, um Besucher unserer Geschäftsräumlichkeiten zu registrieren und um Geheimhaltungsvereinbarungen zu verwalten, die Besucher möglicherweise unterzeichnen müssen. Die Verarbeitung erfolgt in dem Umfang, der für unser berechtigtes Interesse am Schutz unserer Geschäftsräumlichkeiten und unserer vertraulichen Informationen gegen nicht-autorisierten Zugriff erforderlich ist;
  • Anzeige von personalisierter Werbung und personalisierten Inhalten: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Marktforschung, um Ihnen Werbung bereitzustellen, um personalisierte Informationen über uns auf und abseits unserer Websites zur Verfügung zu stellen und andere personalisierte Inhalte auf der Grundlage Ihrer Aktivitäten und Interessen bereit zu stellen, soweit dies für unser berechtigtes Interesse an der Bewerbung unserer Websites erforderlich ist oder soweit Sie zuvor Ihre Zustimmung gegeben haben;
  • Versenden von Marketingkommunikation: Wir werden Ihre personenbezogenen Daten oder Geräte- und Nutzungsdaten, die in einigen Fällen mit Ihren personenbezogenen Daten verbunden sein können, verarbeiten, um Ihnen Marketinginformationen, Produktempfehlungen und andere nicht transaktionsbezogene Mitteilungen (z. B. Marketing-Newsletter, Telemarketing-Anrufe, SMS oder Push-Benachrichtigungen) über uns und unsere verbundenen Unternehmen und Partner zu senden, einschließlich Informationen über unsere Produkte, Werbeaktionen oder Veranstaltungen, soweit dies für unser berechtigtes Interesse an der Durchführung von Direktmarketing erforderlich ist oder soweit Sie Ihre vorherige Zustimmung erteilt haben; und
  • Einhaltung von gesetzlichen Verpflichtungen: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten bei der Zusammenarbeit mit öffentlichen und staatlichen Behörden, Gerichten oder Aufsichtsbehörden gemäß unseren gesetzlichen Verpflichtungen nach geltendem Recht, soweit dies die Verarbeitung oder Offenlegung von personenbezogenen Daten zum Schutz unserer Rechte erfordert oder für unser berechtigtes Interesse am Schutz vor Missbrauch unserer Websites, zum Schutz von persönlichem Eigentum oder Sicherheit, zur Verfolgung der uns zur Verfügung stehenden Rechtsmittel und zur Begrenzung unser Schäden, zur Einhaltung von gerichtlichen Verfahren, Gerichtsbeschlüssen oder rechtlichen Prozessen, zur Beantwortung rechtmäßiger Anfragen oder für Audit-Zwecke erforderlich ist.

Wenn wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages personenbezogene Daten erheben und verarbeiten müssen und Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten auf Anfrage nicht zur Verfügung stellen, können wir unseren Vertrag mit Ihnen möglicherweise nicht erfüllen.

6. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

  • Dienstleistern: Mit unseren Vertragsdienstleistern, die Dienstleistungen wie IT- und Systemadministration und Hosting, Kreditkartenabwicklung, Forschung und Analytik, Marketing, Kundenbetreuung und Datenanreicherung zu den beschriebenen Zwecken und gemäß den beschriebenen Rechtsgrundlagen erbringen; diese Dienstleister umfassen auch Unternehmen, die in den Ländern, in denen wir tätig sind, ansässig sind;
  • Verbundene Unternehmen / beauftragte Dienstleister: Wenn Sie sich auf unseren Websites für eine Veranstaltung oder ein Webinar eines unserer verbundenen Unternehmen anmelden, können wir Ihre personenbezogenen Daten an das verbundene Unternehmen weitergeben, soweit dies aufgrund des Vertrags des verbundenen Unternehmens mit Ihnen erforderlich ist, um Ihre Anmeldung zu bearbeiten und Ihre Teilnahme an der Veranstaltung sicherzustellen; in diesem Fall wird unser verbundenes Unternehmen die entsprechenden personenbezogenen Daten als separater Verantwortlicher verarbeiten und Ihnen, soweit erforderlich, weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen;
  • Mit Ihnen verbundene Kunden: Wenn Sie unsere Dienste als autorisierter Benutzer nutzen, können wir Ihre personenbezogenen Daten an mit Ihnen verbundene Kunden weitergeben, die für Ihren Zugang zu den Diensten verantwortlich sind, soweit dies für die Überprüfung von Konten und Aktivitäten, für die Untersuchung verdächtiger Aktivitäten oder zur Durchsetzung unserer Bedingungen und Richtlinien erforderlich ist;
  • Sponsoren: Mit Sponsoren von Veranstaltungen, Webinare, Wettbewerben oder Werbeaktionen, bei denen Sie sich registrieren;
  • Professionelle Berater: In Einzelfällen können wir Ihre personenbezogenen Daten an professionelle Berater weitergeben, die als Dienstleister, Auftragsverarbeiter oder gemeinsame Datenverantwortliche fungieren - einschließlich Rechtsanwälte, Banker, Wirtschaftsprüfer und Versicherer mit Sitz in den Ländern, in denen wir tätig sind, die Beratungs-, Bank-, Rechts-, Versicherungs- und Buchhaltungsdienstleistungen anbieten, und zwar in dem Umfang, in dem wir gesetzlich zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind oder ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben;
  • Netzwerke und Websites Dritter: Mit externen Social Media-Netzwerken, Werbe-Netzwerken und Websites, damit InnoX auf externen Plattformen und Websites Marketing- und Werbeaktivitäten durchführen kann;
  • Drittanbieter von Anwendungen: Insbesondere in Bezug auf Drittanbieter können wir Ihre personenbezogenen Daten an unsere externen Partner weitergeben, wenn Sie sich dazu entscheiden, mit externen Tools zu interagieren oder diese zu nutzen. Diese externen Partner können sich bezüglich ihrer Produkte oder Dienste an Sie wenden;

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d. h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

7. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum speichern, der mit dem ursprünglichen Zweck der Datenerhebung übereinstimmt oder so lange, wie es zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Wir bestimmen den angemessenen Speicherzeitraum für personenbezogene Daten auf der Grundlage der Menge, Art und Sensitivität der verarbeiteten personenbezogenen Daten, des potenziellen Schadensrisikos durch unbefugte Nutzung oder durch Offenlegung der personenbezogenen Daten sowie danach, ob wir die Zwecke der Verarbeitung mit anderen Mitteln erreichen können, und auf der Grundlage der geltenden rechtlichen Anforderungen (wie z. B. geltende Verjährungsfristen).

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Nach Ablauf der geltenden Speicherzeiträume werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Sollten Daten vorhanden sein, die wir aus technischen Gründen nicht vollständig aus unseren Systemen löschen können, werden wir die weitere Nutzung dieser Daten durch geeignete Maßnahmen verhindern.

8. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen angemessene Vorkehrungen (einschließlich organisatorischer, technischer und physischer Maßnahmen), um uns gegen versehentliche oder unrechtmäßige Zerstörung, Verluste, Änderung und unbefugte Offenlegung der von uns verarbeiteten oder verwendeten personenbezogenen Daten oder den unbefugten Zugriff darauf zu schützen.

Obwohl wir allgemein anerkannte Standards zum Schutz personenbezogener Daten einhalten, ist keine Methode zur Speicherung oder Übertragung von Daten zu 100% sicher. Sie sind alleine dafür verantwortlich, Ihr Passwort zu schützen, den Zugang zu Ihren Geräten zu beschränken und sich nach Ihren Sitzungen von Websites Nutzung unserer Online-Angebote abzumelden. Wenn Sie Fragen zur Sicherheit unserer Websites haben, kontaktieren Sie uns.

9. Ihre Rechte

9.1 Rechte der Nutzer

Nach Maßgabe lokaler Datenschutzgesetze können über bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten verfügen. Je nach den geltenden Gesetzen kann dies folgende Rechte beinhalten:

  • Sie können Zugang zu Ihren von uns gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten;
  • Sie können mehr darüber erfahren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten;
  • Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten verlangen, wobei der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten berücksichtigt wird, und sicherstellen, dass diese vollständig sind;
  • Sie können Ihre personenbezogenen Daten löschen (auch bekannt als das „Recht auf Vergessenwerden“), soweit dies durch geltende Datenschutzgesetze zulässig ist;
  • Sie können unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken, soweit dies gesetzlich zulässig ist;
  • Sie können Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Datenverantwortlichen übermitteln, soweit dies möglich ist (Recht auf Datenübertragbarkeit);
  • Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings verarbeiten oder sie an Dritte für deren eigene Direktmarketing-Zwecke weitergeben, können Sie jederzeit Ihr Recht ausüben, einer solchen Verarbeitung zu widersprechen, ohne dass Sie dabei einen besonderen Grund für Ihren Widerspruch angeben müssen;
  • Sie können bestimmten Offenlegungen Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ablehnen;
  • Wenn Sie jünger als 16 Jahre alt sind, können Sie bestimmten Offenlegungen Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ablehnen;
  • Sie haben das Recht, für die Ausübung Ihrer oben beschriebenen Rechte nicht diskriminiert zu werden;
  • Sie haben das Recht, keiner Entscheidung ausgesetzt zu sein, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruht und rechtliche Auswirkungen hat („Automatisierte Entscheidungsfindung“). Auf unserer Website und in unseren Diensten findet momentan keine automatisierte Entscheidungsfindung statt; und
  • Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen (soweit unsere Verarbeitung auf Einwilligung beruht). Dies berührt die Rechtmäßigkeit der auf Ihrer Einwilligung beruhenden Verarbeitung vor dem Widerruf nicht.
  • Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

9.2Rechte ausüben

Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns direkt. Ihre personenbezogenen Daten können bei der Beantwortung auf diese Rechte verarbeitet werden. Wir werden versuchen, innerhalb eines Monats auf alle legitimen Anfragen zu antworten, insofern das Gesetz nichts Anderweitiges vorsieht, und werden Sie kontaktieren, wenn wir zusätzliche Informationen von Ihnen benötigen, um Ihre Anfrage zu bearbeiten oder Ihre Identität zu überprüfen. Gelegentlich kann die Bearbeitung länger als einen Monat dauern; dies liegt an der Komplexität der Anfragen. Wenn Sie ein Mitarbeiter eines unserer Kunden sind, empfehlen wir Ihnen, sich an den Systemadministrator Ihres Arbeitgebers zu wenden, um Unterstützung bei der Korrektur oder Aktualisierung Ihrer Daten zu erhalten.

Um Ihre Rechnungsdaten zu aktualisieren, Ihr Konto zu schließen oder die Rückgabe oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und anderer Informationen, die mit Ihrem Konto verbunden sind, anzufordern, kontaktieren Sie uns direkt.

9.3 Ihre Rechte in Bezug auf Kundendaten

Wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, können wir auch personenbezogene Daten verarbeiten, die von oder für einen Kunden an unsere Online-Angebote übermittelt werden. Hierzu verarbeiten wir, sofern in dieser Datenschutzerklärung oder in einer separaten Bekanntmachung nicht anders angegeben, diese personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter im Auftrag unseres Kunden (und seiner verbundenen Unternehmen), der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich ist. InnoX ist nicht für die Datenschutz- und Datensicherheitspraktiken unserer Kunden verantwortlich, können diese nicht kontrollieren, und diese können von den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Praktiken abweichen. Wenn Ihre Daten von einem InnoX-Kunden oder in dessen Namen an uns übermittelt wurden und Sie Ihre Rechte gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen ausüben möchten, wenden Sie sich bitte direkt an diesen Kunden. Wenn Sie Ihre Anfrage direkt an uns richten möchten, geben Sie uns bitte den Namen des InnoX-Kunden an, der Ihre Daten an uns übermittelt hat, da wir auf die Daten eines Kunden nur auf dessen Anweisung zugreifen können. Wir werden Ihre Anfrage an diesen Kunden weiterleiten und ihn bei Bedarf dabei unterstützen, Ihre Anfrage innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens zu beantworten.

9.4 Ihre Präferenzen in Bezug auf Telemarketing-Kommunikation

Wenn Sie möchten, dass Ihre Telefonnummer in unser internes Do-Not-Call-Telemarketingregister aufgenommen wird, kontaktieren Sie uns bitte. Bitte nennen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Firma und die Telefonnummer, die Sie in unser Do-Not-Call-Register aufnehmen möchten.

Alternativ dazu können Sie uns während eines Telemarketing-Anrufs jederzeit mitteilen, dass Sie nicht erneut zu Marketingzwecken angerufen werden möchten.

10 Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir werden diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren, um so Änderungen unserer Praktiken, Technologien, rechtlichen Anforderungen und andere Faktoren zu berücksichtigen. In diesem Fall werden wir das „Datum des Inkrafttretens“ oben aktualisieren. Wenn wir eine wesentliche Aktualisierung vornehmen, können wir Sie vor dem Inkrafttreten der Aktualisierung benachrichtigen. Das kann zum Beispiel durch einen auffälligen Hinweis auf unserer Website oder durch direkte Kontaktaufnahme mit Ihnen erfolgen.

Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

 

AGB Impressum Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok